Image

VERANSTALTUNGEN

 6. Mai 2018 - Eröffnung 3KLANG

12:00 Uhr

Pilger treffen sich am DPSG-Zentrum "Eulenspiegel" gemeinsamer Gang zur St. Clemens Kirche

 15:00 Uhr

Begrüßung der Pilger und ökumenischer Gottesdienst, danach Grußworte.

Buntes Treiben, Kaffee und Kuchen, Pilgerbier und Würstchen rund um die St. Clemens Kirche.

Angebot für Familien: Geführter Segensweg

18:30 Uhr

Abschluss in der Lichterkirche St. Clemens

 

Image
Image

„Ein Stückchen Jakobsweg“ pilgern Interessierte unter dem entsprechenden Motto nun schon zum dritten Mal. Die Neuauflage startet der Pastoralverbund Rüthen in diesem Jahr am Samstag, 16. Juni. Die landschaftlich wunderschöne Strecke ist etwa 23 Kilometer lang und führt von Paderborn aus über Schloss Hamborn in Borchen bis zum Kloster Dalheim nahe Lichtenau. Schon jetzt ist die Anmeldung zum Mitpilgern möglich, und zwar zu den Öffnungszeiten im Pastoralverbundsbüro, unter Tel. (0 29 52) 9 70 69 90 oder per Mail an Hildegard Langer.h.langer@kath-kirche-ruethen.de

Image

Das Projekt der Pilgerkirche 3KLANG: Kirchen – Wege- Inspirationen nimmt  an einer Crowdfunding Aktion teil, um Gelder für die Installation der Wege zu sammeln. Unter dem folgenden Link finden sie weitere Infos. https://neu.einfach-gut-machen.de/sparkasse-lippstadt/project/3klang-kirchen-wege-inspirationen   

Mit dieser Spendenaktion soll schwerpunktmäßig das Erstellen der Stelen für die Pilgerstationen und das Anbringen der Hinweisschilder für die drei Pilgerwege finanziert werden.

Die Umgestaltung der Pfarrkirche St. Clemens zu einer Lichtkirche wird über das Erzbistum Paderborn mitfinanziert.

Projektbeschreibung „3KLANG“ Kirchen-Wege-Inspirationen der Kirchengemeinden St. Clemens, Kallenhardt

Kallenhardt liegt an der Sauerlandroute und wird von vielen Touristen besucht. Besonders die St. Clemens Kirche, die imposant auf der Kuppe des Berges steht, von weitem sichtbar und das Ortsbild prägend wie kein anderes  Gebäude, ist immer wieder Anziehungspunkt für Besucher. Rund um den Ort gibt es einige Kapellen (z.B. die neue Kapelle am DPSG-Zentrum, Schloss Körtlinghausen, Siechenkapelle, Kalvarienberg,..)und viele ausgeschilderte Wanderwege.

Unsere Idee ist es, die Kapellen und die Kirche miteinander über Pilgerwege zu verbinden. An den Wegen sollen Stationen zur Meditation einladen, die über eine Handy- APP mit wechselnden Texten ausgestaltet werden kann. Für traditionelles Pilgern soll es kleine Infotafeln geben, aber auch ein Pilgerbegleitheft oder persönliche Pilgerbegleiter (HA oder EA Mitarbeiter/Innen). Pilgertage für z.B. Firmbewerber, Kommunionkinder, Ehevorbereitung, spirituelle Kurse, Pilgerwochenenden, u.v.m.

Die Clemens- Kirche soll mit einer besonderen Licht- und Musikinstallation ausgestattet werden, die von einzelnen Besuchern an einem fest installierten PC bedient werden können. Die Pilger erhalten so einen persönlichen Zuspruch im Alltag oder auch ihrem Weg. Das Licht, die Andachten und die Musik rufen meditative Stimmungen hervor, die dem Besucher passend zu seiner momentanen Emotion und Bedürftigkeit ansprechen und spirituelle Erfahrungen ermöglichen. Wir beabsichtigen eine Kirche, die offen ist für Suchende und Fragende.

Die Kirchen und Kapellen erweisen sich als Zeuginnen der Vergangenheit, die aber auch, wenn man sie pädagogisch nutzt, mit neuem Leben gefüllt werden können. Sie sollen z.B. durch Musik oder besonderes Licht spirituell erschlossen werden, um eigene Erfahrungen zu ermöglichen. Das Pilgern soll erlebbar machen, dass unser Leben einer Wanderung gleicht, auf der unser Glaube durch alle Höhen und Tiefen mitgeht.

Dem Gemeindeleben Fernstehende soll die Möglichkeit eröffnet werden, durch die positive Erfahrung von Pilgern einen neuen Zugang zur Verbindung von Leben und Glauben zu finden.

Durch die Schaffung dieses Pilgerkonzeptes wollen wir Orte und Gelegenheiten schaffen, die eine Glaubensvertiefung ermöglichen in einer Zeit, in der viele Menschen auf einer spirituellen Suche nach dem "Mehr" gegenüber dem hektischen Alltag sind. Die sich oft als rastlos erlebenden Menschen suchen andererseits nach Entschleunigung und Ruhe. Dies gilt dann nicht nur für Wanderer, sondern auch für die Kallenhardter Bewohner, für die dann ihre Kirche wieder attraktiver wird und sich ein Kurzbesuch auf jeden Fall lohnt. Die Lichtinstallation lässt auch die Gemeindegottesdienste wieder in einem "neuen Licht" erscheinen und schafft einen emotionalen "Tiefgang". Besonderes Licht kann auch für verschiedene Gottesdienstformen genutzt werden und so neue Möglichkeiten der Gestaltung eröffnen.

 

Pilgerkirche Kallenhardt

Der Pastoralverbund Rüthen befasst sich derzeit mit den Planungen eines ökumenischen Projektes, das  unter dem Arbeitstitel "Pilgerkirche" seine Schatten vorauswirft. Zusammen mit freiwilligen Helfern und Helferinnen aus der Gemeinde planen die eifrigen Christen drei Pilgerwege in und um den herrlich gelegenen Ort Kallenhardt. Die drei Wege verbinden die drei Kirchen in unterschiedlicher Form. Die katholische Pfarrkirche St. Clemens, die evangelische Erlöserkirche und die im vergangenen Jahr feierlich eingeweihte Kapelle am Eulenspiegel finden über das neue Wegenetz zueinander. Der "Pilger" und die "Pilgerin" sucht sich seinen eigenen Weg, Ausgangspunkt der 2,5; 9 und 16 km langen Wegstrecken ist jeweils die St. Clemenskirche im Ortskern von Kallenhardt. Unterwegs wird die "Pilgerschar" immer wieder eingeladen, sich über bestimmte Lebens- und Glaubensfragen Gedanken zu machen. Dazu werden noch Impulse auf den Strecken ausgearbeitet und stilvoll dargestellt. Anfang Mai 2018, so die Planungen, soll das außergewöhnliche Projekt der katolischen und evangelische Kirchengemeinden eröffnet werden, dazu erscheinen noch rechtzeitig umfangreiche Informationen.

Die beiden Kirchen im Ortskern von Kallenhardt werden zu Impulskirchen. In der katholischen Kirche wurde ein neues Lichtsystem eingebaut  und dort wird demnächst auch ein Bildschirm installiert, über den man bestimmte Meditationsandachten oder einfach nur Musik abspielen kann. Auch  besteht die Möglichkeit eine mediale Kirchenführung zu erleben. Das Konzept bezieht sich auf die Erfahrung, dass viele Menschen auf der Suche nach modernen, medialen und meditativen Formen sind, den eigenen Glauben auszudrücken und zu leben. Mit diesem medialen Kirchensystem möchten wir  Gästen und Gemeindemitgliedern die Kirchentüren für einen besonderen Zuspruch im Alltag öffnen!

Auch in der evangelischen Erlöserkirche werden die dargestellten Themen Monat für Monat verändert sein.

Image
Image
Image

Messdienerfahrten nach Rom
 Ministrantenwallfahrt vom 28.07.2018 bis 04.08.2018

Zusammen mit 50.000 Ministranten und Papst Franziskus erleben die Ministranten des Pastoralaverbundes Rüthen ein buntes Glaubensfest mit Menschen aus vielen europäischen Ländern.

Kosten: 250 Euro 

Messdienerfahrt vom 21.10.2018 bis 26.10.2018

Shopping, Sightseeing, Pizza, Pasta und Eis stehen in dieser Woche auf dem Programm.

Kosten: 250 Euro

Weitere Informationen erteilt Pastor Wiechers

Bild: Adelheid Weigl-Gosse, www.weigl-gosse.de
In: Pfarrbriefservice.de
Image
© 2016 Pastoralverbund Rüthen, Windpothstraße 31, 59602 Rüthen – Pfarrer Bernd Götze, Pastoralverbundsleiter

Suche